aesthetische zahnheilkunde

Parodontologie

Bei der Parodontitis (Zahnbettentzündung) handelt es sich um eine bakteriell ausgelöste Erkrankung des Zahnhalteapparats, die mit einem entzündlichen Abbau des Alveolarknochens (des Knochens, der die Zahnfächer bildet) einhergeht und deren Verlauf durch bestimmte Risikofaktoren erschwert sein kann. Nach Karies stellt sie die zweithäufigste Erkrankung in der Mundhöhle dar. Unbehandelt führt sie mittel- oder langfristig zum Zahnverlust. Frühzeitig erkannt und behandelt, kann eine Parodontitis jedoch aufgehalten werden. Hier spielen eine optimale Mundhygiene und eine gute Prophylaxeberatung eine große Rolle.

 

Unsere Leistungen im Bereich der Parodontologie

Effektive Unterweisung in professioneller häuslicher Mundhygiene

Professionelle Zahnreinigung

Mikrobiologische Keimbestimmung zur effektiven medikamentösen Therapie

Bestimmung Ihres individuellen genetischen Risikos

Konservative Therapie: professionelle Zahnreinigung, Entfernung tiefer Ablagerungen und Glättung der Wurzeloberfläche unter dem Zahnfleisch

Operative Therapie: Behandlung tiefer Taschen unter Sicht und Korrekturen des Zahnfleischsaums

Langfristige Erhaltungstherapie mit sogenanntem Recall — das heißt, unsere Praxis erinnert Sie an die regelmäßigen Kontrollsitzungen, gerne auch per SMS oder E-Mail.

Der Periochip - Wunderwaffe gegen Parodontitis

Schmerzfrei und unkompliziert. Der PerioChip wurde für die Prophylaxe und Therapie von Parodontitis entwickelt. Es handelt sich um einen nur 4 x 5 Millimeter kleinen Gelatinetupfer, der mit dem Wirkstoff Chlorhexidin (CHX) getränkt ist. Bekannt ist der Wirkstoff aus Mundspülungen.

 

Die hohe Dosierung des Wirkstoffs im PerioChip garantiert die Bekämpfung von Erregern. Er wird direkt in die Zahnfleischtasche platziert, dem Zwischenraum zwischen Zahnhals und Zahnfleisch. Der PerioChip ist äußerst effektiv, eine optimale Alternative zu einer Antibiotika-Behandlung. Bei akuter Parodontitis sollte er sogar quartalsweise appliziert werden.

Der Periochip

  • Die ersten Schritte sind eine eingehende Untersuchung, Beratung, Aufklärung und die exakte Diagnostik Ihrer individuellen Problemstellung über den Status der Parodontitis.
  • Der hauchdünne Chip ist ein kleiner Gelatinetupfer, der seine entzündungshemmenden Wirkstoffe über einen Zeitraum von mindestens drei Monaten abgibt.
  • Eine hohe Verträglichkeit ohne Nebenwirkungen zeichnet die Behandlung mit Periochip aus, da sie direkt am Entzündungsherd eingebracht werden kann.